Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Vorstellung

Unsere Tierherberge ist ein etwas anderes Tierheim. Wer die Einrichtung einmal gesehen hat, weiß warum.

 

Hier gibt es keine Zwingerhaltung, nicht wie in fast allen herkömmlichen Tierheimen, sondern die Tiere leben in wunderschönen Zimmern zusammen und haben die Möglichkeit, sich auf dem insgesamt 10.000 qm großen Freigelände, in Auslaufgehegen aufzuhalten.

 

Das Gebäude wurde seinerzeit baufällig übernommen und in vielen, vielen ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen zu dem ausgebaut, was es heute ist. Viel Schweiß, harte Arbeit, aber vor allem unser Herzblut hängt an unserer Tierherberge – ein Zufluchtsort für Tiere in Not.

 

Besonders stolz sind wir darauf, dass uns die Besucher immer wieder bestätigen, wie ruhig und entspannt die Tiere bei uns leben. Das liegt zum einen daran, dass wir versuchen die Tiere in kleinen Gruppen/Rudeln zu halten und vor allem wird Stress für die Tiere vermieden, durch den Verzicht auf Zwingerhaltung (in Zwingeranlagen wären alle Hunde miteinander konfrontiert) .

 

Die Hunde schlafen in ihren Tierzimmern oder verbringen tagsüber die Zeit in den 15! Freiläufen beim Spiel mit ihren Artgenossen oder bei einem Gassigang im nahen Rabensteiner Wald. Auch gibt es ein großes Agility-Gelände, wo sich die Fellnasen zusammen mit den Zweibeinern austoben können.

 

Unsere Samtpfoten leben auch in Zimmern, die mit allem was das Katzenherz begehrt, ausgestattet sind. Ein Teil der Zimmer verfügt über Freigang, hier ist für die Zukunft geplant, dass alle Katzenzimmer einen Freigang haben sollen.

 

Natürlich kommen bei uns auch die Nager nicht zu kurz, für sie wurde im Jahr 2012 ein eigenes Nagerzimmer gebaut und fertig gestellt, in dem auch bei Bedarf Vögel untergebracht werden können.

 

Einzig Reptilien kann das Tierheim nicht aufnehmen, dazu sind nur ganz wenige spezialisierte Einrichtungen in Deutschland in der Lage, welche die artgerechte Unterbringung von Reptilien gewährleisten können .

 

Unser Tierschutzverein betreut in der Fundtierverwahrung ein Gebiet mit ca. 120.000 Einwohnern, deshalb verfügen wir auch über einen separaten Bereich mit Katzen- und Hundequarantäne.

 

Natürlich gibt es auch eine Futterküche, Tierheimbüro, Hundebad, Tierarztzimmer, Vorratslager, Transportboxenlager, Hausmeisterraum und weitere Nebenräume – eben alles was es geben muss.

Warum wir eine Tierherberge haben und kein Tierheim? Ganz einfach, wir wollen die Tiere nur solange beherbergen wie es nötig ist bis für jedes ein eigenes Zuhause gefunden ist . Das Wort Tierheim klingt nach ewiger Verwahrung – die soll es bei uns nicht geben.