Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Post von Kira (Ziva)


zurück

Hallo liebe Frauchen des Wuffi-Hotels,
ich wollte mich nach knapp 2 Wochen in meinem neuen Zuhause bei Euch melden.
Ich heiße nicht mehr Ziva sondern Kira. Mein neues Zuhause finde ich toll.
Ich schlafe in meinem tollen Hundekorb. Nur in der 1. Nacht ist mir ein kleines
Malheur passiert. Frauchen hat aber nicht geschimpft. Aber mich als kleine
Streberin hat es schon gewurmt. Ist aber niiiiiieeee wieder vorgekommen.
Frauchen nimmt mich ja seit Montag mit ins Büro. (halbtags)… Naja ist nicht sehr spannend.
Dafür musste ich: „auf die Decke“ und „bleib“ üben.
Ich finde, es klappt schon ganz gut. Übrigens ist Frauchens Chef leicht um den
Finger zu wickeln. Ich finde sowieso, Männer sind leichter und schneller zu beeindrucken ?
Letzten Samstag war ich zum ersten Mal in der Hundeschule. Ich durfte auch gleich in die Erwachsenen-Hunde-Spielstunde gehen. 15 Hunde und ich mittendrin – das war toll.
Und dann sah ich ihn !!! Im Nachbargehege stand ein riesiger blonder toller „Kerl“.
Und ich habe gemerkt, dass er mich auch beobachtet. Nach kurzem Blickkontakt war es um uns geschehen. Wir sind uns am Zaun näher gekommen. Ich hörte wie man zu Frauchen sagte,
vielleicht bekommt unser Rüpel Bruno endlich mal jemanden zum spielen, jemanden welcher mit seinem Temperament klar kommt und keine Angst vor ihm hat. Er ist ein ganz lieber aber eben sehr
stürmisch. Angst – ICH ? Niemals --- Ich bin Kira – die Straßenhündin !
Und dann ging die Pforte auf und die Post ab.
Ich hatte mir eine Strategie zurechtgelegt. Ich habe immer schon vorher kurz gequietscht.
Und wenn Bruno dann gestutzt hat, habe ich ihm eine kleine Backpfeife gegeben. Hat er
aber nicht übel genommen. Zum Schluss durfte ich sogar mit ihm zusammen aus seinem Napf saufen.
Am Samstag geht’s wieder hin zum spielen. Vielleicht ist ja Bruno auch wieder da ? . Doch dann bekomme ich Einzelstunden im Park. Ich motze noch zu viel an der Leine rum, wenn ich andere Hunde sehe.
Ich bleibe jetzt bis 3 Stunden in der Wohnung alleine. Toll ist es dann aber, wenn „Oma“
mich abholt. Somit ist es immer schön abwechslungsreich: Wohnung, Büro, Haus…
So das war’s erst mal für’s erste von Eurer Kira (Ziva)
Ich denke, ich werde bald mit Frauchen bei Euch vorbeikommen um
Futternachschlag zu holen. Ist ja auch wichtig.
Tschüssi und einen feuchten Hundekuss von mir
und viele Grüße von Frauchen – bis zum nächsten Mal
Eure Kira


10.10.2013

zurück
kira1.jpg


bei mir zu Hause

kira2.jpg


mit Frauchen bei Oma zu Besuch