Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Zuhause gesucht bei Tierfreunden

Schwarzer


Der schöne schwarz-weiße Kater mit dem Namen Schwarzer ist derzeit unser Notfellchen. Er kam als Verwahrtier ins Tierheim, weil sein Besitzer ihn einfach in einer völlig vermüllten Wohnung zurückgelassen hat. Schwarzer ist ca. 5 Jahre alt und sehr zurückhaltend. Vermutlich leidet er auch sehr unter der Situation, denn er hat die letzten Wochen sehr viel erlebt. Die Tierpfleger konnten mit viel Geduld und Liebe das Eis aber schon ein klein wenig brechen. Zu einer Tierpflegerin hat er nun schon eine kleine Vertrauensbasis aufgebaut, spielt und "erzählt" auch sehr mit mir. Mit Leckerlies ist Schwarzer gut bestechlich. Für unser Notfellchen wünschen wir uns Katzenfreunde, die ganz viel Einfühlungsvermögen haben und nicht erwarten, dass er gleich ein ganz großer Schmuser wird. Wer gibt Schwarzer eine zweite Chance?

Sirius


***RESERVIERT*** Unser lieber Hundebub mit dem schönen Namen „Sirius“ sucht noch ein schönes Zuhause bei liebevollen Menschen. Er ist jetzt ca. 5 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von ca. 35 cm. Sirius wurde freilaufend auf der Straße aufgegriffen und kam als Fundhund ins Tierheim, bis heute wurde er nicht vermisst. Sirius geht offen auf alle Menschen zu und freut sich über Streicheleinheiten und Leckerlies. Er ist absolut lieb, verschmust und versteht sich mit jedem Zweibeiner. Sirius könnte auch gern zu Hundeanfängern vermittelt werden, da er einen sehr lieben Charakter hat, wenn diese klar mit Sirius kommunizieren. Er ist sehr klug und reagiert sofort auf das was von ihm verlangt wird und hat auch Spaß am Klickertraining. Er sollte auf jeden Fall noch die Hundeschule besuchen, um die Grundkommandos zu lernen, damit er ein toller Wegbegleiter wird. Bei uns im Tierheim lebt er mit einer Hündin zusammen, dies klappt sehr gut, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Wer den lieben Rüden kennenlernen möchte, kann ihn gern im Tierheim besuchen.

Izova


Izova, Fundtier ca. 6 Monate alt

Larissa


Fundkatze ca. 1 Jahr alt

Tweety und Kiwi


Privatabgabe, Besitzer ist ins Pflegeheim gezogen

Amina


Amina so heißt die 10 Jahre alte Labradordame, hat leider keine schöne Zeit hinter sich. Einst von ihrem Herrchen und Frauchen geliebt, wurde sie zum Opa weitergereicht als die jungen Leute der Arbeit wegen ins Ausland gingen und sie nicht mitnehmen konnten. Fortan wurde Amina von dem alten Herrn mit Futter vollgestopft und wiegt nun ca. 40 kg, was ihre Beweglichkeit stark einschränkt. Hier im Tierheim wurde sie sofort nach der Aufnahme auf Diät gesetzt und es gibt schon erste kleine Fortschritte zu verzeichnen. Die Hündin ist typisch Labrador sehr lieb, anhänglich und verschmust. Sie hat einen supertollen Charakter und kann deshalb sowohl zu Hundeanfängern, aber auch zu Familien mit Kindern oder älteren Leuten vermittelt werden. Im Tierheim ist sie völlig problemlos im Umgang mit ihren Artgenossen, bevorzugt aber die ruhigeren Tiere mehr. Amina sucht ein ebenerdiges Zuhause, schöne wäre Haus mit Garten. Ganz wichtig ist, dass die neuen Halter sich bewusst sind, dass es noch ein paar Monate Diät und viele kleine Gassigänge braucht, damit Amina wieder eine tolle, normale Figur und somit ein gesundes Körpergewicht hat. Wer hilft der lieben Labradordame bei ihrem Neustart und schenkt ihr ein Körbchen, auch wenn sie derzeit ein paar Kilo zu viel wiegt?

Tonky


Man mag es kaum glauben, doch der kleine Tonky wurde aus schlechter Haltung beschlagnahmt, weil sein Besitzer ihn zusammen mit 8 weiteren Hunden nur in einem Hinterhof gehalten hat. Was das für den nur ca. 30 cm großen Rüden bedeutet haben muss, kann man nur erahnen, denn er ist Menschen gegenüber sehr zurückhaltend. Mit seinen ca. 4 Jahren hat der kleine Kerl also so einiges erlebt und uns Menschen leider bisher nur von der schlechten Seite kennengelernt. Trotz allem ist Tonky sehr neugierig und wir sehen bereits, dass man sein Vertrauen, wenn man sich Zeit nimmt und viel Liebe und Geduld aufbringt, durchaus gewinnen kann. Tonky muss noch ganz viel kennenlernen und sucht deshalb ein ruhiges Zuhause in Haus mit Garten (keine Wohnungshaltung), wo er sich in Ruhe eingewöhnen und dann erst später Stück für Stück, die große weite Welt erkunden kann. Kleinkinder sollten nicht im neuen Zuhause vorhanden sein, denn hektische Bewegungen und laute Geräusche machen Tonky noch Angst. Mit Artgenossen ist sie sehr gut verträglich und zeigt sich dort eher unterwürfig und zurückhaltend, an Katzen kann man ihn sicherlich auch noch gewöhnen. Wer gibt diesem kleinen Kerl endlich ein liebevolles Zuhause?

Catrin


Engel sucht Körbchen! Catrin ist traurig, sehr traurig. Warum? Sie ist ca. 4 Jahre alt (Schulterhöhe ca. 25 cm) und hat in ihrem Leben noch nie erfahren, was es heißt geliebt und verwöhnt zu werden. Catrin wurde in der Slowakei ausgesetzt und kam ins Tierheim. Da man für Mischlinge in diesem Land nichts übrig hat, fristete sie seitdem ihr Leben hinter Gittern und wartete tagein tagaus auf eine eigene Familie. Viele andere Hunde hat Catrin kommen und gehen sehen, nur für sie hat niemand einen Platz frei und Alle die nach ihr kommen, gehen vor ihr wieder. Das Herz von Catrin zerbricht daran, denn sie kann es sich nicht erklären, wieso ihr niemand Liebe schenken möchte, da sie absolut lieb, anhänglich und verschmust ist. Die Hündin ist bestens mit Artgenossen verträglich und zeigt sich sehr sozial. Sie würde ihre neue Familie bedingungslos lieben...... und benötigt ein paar Tage zur Eingewöhnung bis das Eis geschmolzen ist. Wenn Sie einen Platz für diese arme Seele frei haben, dann kommen Sie Catrin in unserem Tierheim besuchen, denn sie wohnt nun bei uns in der Tierherberge. Gesucht werden ganz tierliebe Menschen, welche der armen Hündin auch noch ein klein wenig beim Abnehmen des Kummerspecks helfen. Wo sind Menschen mit Herz, auf die diese arme Hündin so lange gewartet hat?

Samuel


Auch wenn ich wie ein „Lausbub“ aussehe, aufgrund meiner Schlappöhrchen, bin dich doch ein ganz lieber Kerl. Ich wurde ausgesetzt aufgefunden und bekam im Tierheim den Namen Samuel, weil der zu meiner einzigartigen Erscheinung passt. Mein Alter wurde vom Tierarzt auf ca. 2 Jahre geschätzt und ich bin ein Schnauzer Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von ca. 55-60 cm. Genau wie mein Erscheinungsbild, bin ich fröhlich, aufgeschlossen und sehr anhänglich. Der Hundetrainer des Tierheimes sagt, dass ich ein toller Hund mit einer sehr gut Charakter bin. Ich könnte also sehr gern zu Hundeanfängern oder in eine Familie mit Kindern ziehen, wo wir dann zusammen toben und spielen können. Hier im Tierheim lebe ich sowohl mit Hündinnen, Welpen aber auch mit Rüden ohne Probleme zusammen. An der Leine bin ich ganz gut händelbar, wobei es natürlich Klasse wäre, wenn ich noch einmal die Hundeschulbank mit Ihnen zusammen drücken dürfte. Körbchen für Lausbub – Samuel gesucht!

Topas


Topas - Neuzugang (kommt aus Beschlagnahmung) Sobald wir ihn besser kennengelernt haben, dann wird er ausführlich vorgestellt.

Black


Et voilá! Wir präsentieren unsere große Knutschkugel „Black“. Black ist jetzt ca. 8-9 Monate alt und ca. 55 cm groß. Der Junghund wurde 1 Tag vor Weihnachten an einer Parkbank angebunden aufgefunden. Bis heute hat sich kein Besitzer gemeldet, deshalb wurde der Hund nun durch die Behörden zur Vermittlung frei gegeben. Wir hatten bereits im Oktober schon eine Hündin, ebenfalls ein Fundtier, welche genau wie Black aussah und auch einfach ausgesetzt wurde. Wir gehen davon aus, dass hier Jemand seine Welpen die er nicht los bekommen hat, einfach ausgesetzt hat. Black ist ein absolut lieber, verschmuster und ruhiger Hund, eben typisch Moloser Mix. Er scheint es in seinem vorherigen Zuhause nicht schön gehabt zu haben, denn vor der Hand hatte er am Anfang sehr große Angst, offensichtlich wurde er geschlagen. Bei uns im Tierheim hat sich die große Knutschkugel schon sehr gut entwickelt, geht jetzt Gassi und hat vor der neuen, großen, aufregenden Welt auch nicht mehr so viel Angst. Aufgrund seiner lieben und ruhigen Art, könnte Black auch in ein Zuhause mit Kindern vermittelt werden, diese sollten jedoch schon standfest sein. Mit seinen Artgenossen hat er keine Probleme. Da er aufgrund seines Gewichtes nicht zu viele Treppen steigen soll und auch viel Platz zum bewegen braucht, wird ein Zuhause, wenn möglich in Haus mit Garten gesucht. Bitte bedenken Sie, dass ein Welpe noch nicht stubenrein ist und auch noch erzogen werden muss.

Seth


Absolut lieber Hund sucht seine Familie! Hi Leute, ich bin Seth ein bildhübscher Setter Rüde, ca. 5-6 Jahre alt und habe eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, bin ich ein besonders hübscher Hund, der einfach nur Lieb und Nett zu jedermann ist. Daran kann es also nicht gelegen haben, warum ich in Frankreich in einer Tötungsstation gelandet bin, vermutlich war ich nicht schussfest und wurde deshalb aussortiert. Ich bin ein Klasse Hund, von den Tierheimmitarbeitern und Gassigehern der Liebling, da ich immer nur lieb und völlig unproblematisch im Umgang mit allen Menschen und Artgenossen bin. Leider habe ich eine seltene Schilddrüsenunterfunktion und benötige Früh und Abends eine Tablette, Kosten dafür liegen bei ca. 20,00 € im Monat. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich bisher noch kein Körbchen gefunden habe, weil viele Menschen den „perfekten Hund“ suchen. Ich suche eine Familie, gern auch mit Kindern (ich absolut lieb und sanft zu diesen) die mit mir spielt, tobt und natürlich ganz viel kuschelt. Mit anderen Hunden verstehe ich mich sehr gut, ob ich mit Katzen verträglich bin, ist nicht bekannt. Gesucht wird ein aktives Zuhause, wenn möglich mit Haus und Garten. Ein kleines Problem habe ich noch, ich kann nicht allein bleiben und benötige deshalb ein Zuhause als Zweithund oder wo immer Jemand zu Hause ist. Wer hat mich endlich wieder lieb, auch wenn ich nicht ganz perfekt bin, aber dafür ein absolut lieber Kerl?

Sofie


***RESERVIERT*** Ich, Sofie (welch schöner Name) bin lustig, fröhlich, pfiffig, aufgeweckt, und stecke voller genialer Ideen. Vor nichts und niemand habe ich Angst. Ich bin eine sportliche ca. 55 cm hohe Husky Mischlingshündin, ca. 2 Jahre alt, die sehr klug und agil ist. (Sofie ist einzigartig, dann sie hat ein blaues und ein braunes Auge.) Ich suche eine Zuhause bei aktiven Menschen, welche mich auch geistig und körperlich auslasten können, denn ich bewege mich sehr gern. In meinem bisherigen Leben habe ich leider noch keine Erziehung erfahren und deshalb sollte ich im neuen Zuhause noch einiges lernen. Hier im Tierheim trainieren wir mit dem Clicker und es klappt super. Mit Menschen verstehe ich mich sehr gut und freue mich auch über jede Streicheleinheit, da ich jedoch sehr umwerfend sein kann, sollten Kinder im neuen Zuhause mindestens 10 Jahre alt sein. Ich spiele gern und unternehme schöne lange Spaziergänge an der Luft, meine neue Familie sollten also keine Stubenhocker sein. Mit Rüden verstehe ich mich ganz gut (solange sie nicht dominant sind), Hündinnen mag ich nicht so leiden und Katzen bzw. Kleintiere sollte aufgrund meines Jagdtriebes nicht vorhanden sein. Mein Futter möchte ich nicht mit meinen Artgenossen teilen, da kann ich zickig werden, der Zweibeiner darf aber ohne Probleme an mein Futter ran. Ich kann problemlos ein paar Stunden allein bleiben und bin stubenrein. Da ich bei zu viel Trubel schwer zur Ruhe komme, können Sie mich nach Rücksprache auch gern außerhalb der Öffnungszeiten kennenlernen. Ich suche ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, gern in Haus mit Garten, wo ich mich richtig auspowern kann.

***SOS*** Many


Many hofft auf ein Wunder! Dieser junge Schnauzer Mixrüde (Größe 60 cm) ist erst 2 Jahre alt und hat noch nie ein eigenes Zuhause gehabt. Many ist traurig, sehr traurig und sehnt sich doch eigentlich nur einem eigenen Zuhause! Er kam im September 2018 zu uns ins Tierheim und war zu diesem Zeitpunkt nur wenige Monate alt. Seine junge Besitzerin hatte ihn via Internetanzeige gekauft, sie durfte aber keine Tiere halten und so veranlasste der Betreuer die Abgabe bei uns. Als wir Many im Tierheim aufnahmen, waren wir geschockt, denn er war völlig unterernährt und musste über mehrere Monate aufgepäppelt werden. Many scheint es in seiner Kindheit sehr schlecht gehabt zu haben, denn er ist ein unsicherer Hund, kennt scheinbar sehr wenig und hatte anfangs kein Vertrauen zu uns Menschen. Als wäre dies alles noch nicht schlimm genug, erkrankte Many im Alter von 10 Monaten auch noch an seinen Augen und hat nun nur ca. 15% Sehkraft (OP ist leider nicht möglich). Many hat es aufgrund seiner Handycaps (schwarzes Fell, fast blind, ängstlich) sehr, sehr schwer ein Zuhause zu finden. Er ist sehr traurig, denn keiner interessiert sich für ihn und er muss nun schon das zweite Weihnachten bei uns im Tierheim verbringen. Dabei hat sich Many in den letzten Monaten so positiv entwickelt, er geht sehr gern mit seinen Gassigehern spazieren, genießt die Streicheleinheiten und fordert uns auch schon mal zum Spielen auf. Many ist neugierig und hat es nicht verdient, im Tierheim dauerhaft leben zu müssen, auch wenn er einige Handycaps hat. Wo sind tierliebe Menschen, die auch einem Handycaphund eine Chance auf ein liebevolles Zuhause geben. Gesucht wird ein Zuhause in Haus mit Garten, wo Many erst einmal in Ruhe eine Bindung zu seinen Bezugspersonen aufbauen kann. Gern kann ein sicherer Zweithund vorhanden sein, an dem Many sich orientieren könnte. Das Zuhause sollte ruhig und ohne Kleinkinder sein, den vor lauten Geräuschen und hektischen Bewegungen hat er noch Angst. Wer hat Zeit und viel Einfühlungsvermögen, und gibt Many endlich ein eigenes Zuhause, gern auch als Pflegestelle (alle Kosten werden vom Verein getragen). Wer Many mit einer Patenschaft unterstützen möchte, kann dies auch tun.  

Jack


Für den kleinen Maltesermix Rüden Jack wird ein ganz spezielles Zuhause gesucht. Über seine bisheriges Leben ist nicht viel bekannt, da sein Frauchen leider tot in der Wohnung aufgefunden wurde. Jack wurde zusammen mit einem weiteren Rüden als Verwahrtier eingewiesen und sucht nun ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen. Er ist manchmal unsicher und reagiert in Stresssituationen aus Unsicherheit mit knurren und bellen. Offensichtlich sind beide Hunde nie groß mit fremden Menschen zusammengekommen und waren stark auf ihre Bezugsperson geprägt. Bei Jack siegt jedoch sehr schnell die Neugier und er freut sich auch riesig über Streicheleinheiten von seinen Pflegern, welche er jetzt schon sehr gut kennt. Seit Alter wird auf ca. 4 Jahre geschätzt, in seinem bisherigen Zuhause war er auch mit einer Katze zusammen. Aufgrund seiner Unsicherheit sucht er ein Zuhause, wo keine Kinder (oder ab 14 Jahre) vorhanden sind, denn mit viel Lärm und Trubel kommt er nicht klar. Außerdem wäre ein Haus mit Garten von Vorteil, denn Jack wimmert wenn er allein bleiben muss. Wer hat Zeit, Geduld und viel Liebe und zeigt diesem unsicheren Hund, dass es so viel Schönes zu entdecken gibt.

Rosenköpfchen


Die zwei bezaubernden Rosenköpfchen wurden als Verwahrtiere aus schlechter Haltung ins Tierheim eingewiesen, sind nun zur Vermittlung freigegeben und warten auf ein schönes und artgerechtes neues Zuhause. Sie kamen aus sehr schlechten Verhältnissen und waren bei ihrer Ankunft mehr Tod als Lebendig. Im Tierheim haben sich die beiden sehr gut erholt, sind jetzt putzmunter. Da es sich um Agaporniden, s.g. Unzertrennliche, handelt werden sie nur zusammen abgegeben. Im Tierheim leben Sie derzeit in einer größeren Voliere, würden sich aber sicherlich freuen, wenn sie im neuen Zuhause vielleicht auch frei fliegen könnten oder es eine große Voliere gibt. Welcher Vogelfreund hat ein Plätzchen für die Beiden frei?

Gundula


Gundula ist eine Gelbwangenschmuckschildkröte und kam als Fundtier ins Tierheim. Sie hat eine Panzergröße von ca. 15 cm und sucht nun wieder ein Zuhause bei Schildkrötenfans.