Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Zuhause gesucht bei Tierfreunden

Al Capone


Kater Al Capone wurde zuammen mit Carry an einem Rastplatz ausgesetzt aufgefunden und als Fundtier ins Tierheim gebracht. Er ist ca. 3,5 Jahre alt und sehr zutraulich und verschmust. Er lebt in einer gemischten Katzengruppe ohne Probleme, da er keine große Bindung zu Carry hat, wird er auch einzeln oder zu einer schon vorhandenen Katze in Wohnungshaltung vermittelt.

Carry


Katzendame Carry wurde zuammen mit Al Capone an einem Rastplatz ausgesetzt aufgefunden und als Fundtier ins Tierheim gebracht. Sie ist ca. 1,5 Jahre alt und sehr zutraulich und verschmust. Sie lebt in einer gemischten Katzengruppe ohne Probleme, da sie keine große Bindung zu Al Capone hat, wird sie auch einzeln oder zu einer schon vorhandenen Katze in Wohnungshaltung vermittelt.

Mischo


Neuzugang (Privatabgabe) Mischo 8,5 Jahre alt

Berita


Berita so heißt diese wunderschöne Schäferhündin, sie ist 5,5 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Die Hündin wurde freilaufend aufgefunden und kam daraufhin als Fundhund ins Tierheim. Sie war kurzzeitig vermittelt, aber da sie leider mit der Katze nicht klar kam, wurde sie ins Tierheim zurück gebracht. Sie ist eine sehr liebe und zugängliche Hündin, die freundlich auf alle Zweibeiner zugeht. Über Streicheleinheiten freut sich Berita sehr und sucht dann immer die Nähe ihrer Menschen. Da Berita kein Welpe mehr ist, kann sie sich durchaus auch einmal eine Zeit lang allein im Haus beschäftigen, ohne die Wohnungseinrichtung zu zerstören. Mit Kindern versteht sie sich auch sehr gut, diese sollten jedoch schon standfest sein, damit Berita die Kinder vor Freunde nicht umschupsen kann. Mit Rüden ist sie sehr gut verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Gesucht wird ein Zuhause, gern in Haus mit Garten, wo die Hündin entsprechend ausgelastet wird. Berita freut sich ab sofort über ihren Besuch und sitzt bereits auf gepackten Koffern, da sie ganz schnell wieder in ein eigenes Zuhause ziehen möchte. Wer hat ein Plätzchen für die tolle und liebe Hündin frei?

Jimmy


Jimmy ist traurig, denn im Tierheim wird er immer übersehen. Der Labrador/Bardinomixrüde kam als Privatabgabe ins Tierheim, weil sich der in der Familie schon länger vorhandene Hund mit Jimmy nicht arangieren konnte. Jimmy ist ein kastrierter Labrador/Bardinomixrüde, 9 Jahre alt und mit seinen rund 65 cm Schulterhöhe ein wunderschöner großer Hund. Er ist noch sehr aktiv und benötigt viel Bewegung bzw. hat er sehr großen Spaß am Gassi gehen. Menschen gegenüber ist der bildhübsche Rüde sehr freundlich und aufgeschlossen, er kann auch gern in eine Familie vermittelt werden, die Kinder sollten aber schon größer (ab 12 Jahre) sein. Die fällige Grunderziehung dürfte für Jimmy kein Problem sein, da er sehr lernwillig und intelligent ist. Er wäre gern ein Einzelhund oder zu einer weiteren großen Hündin dazu, denn mit Rüden hat es Jimmy nicht so (Begegnungen beim Gassigehen sind aber kein Problem). Ob er Katzenverträglich ist, ist leider nicht bekannt. Jimmy würde sich riesig freuen, wenn er bald bei hundeerfahrenen Menschen in einem Haus mit Garten wohnen darf, denn er passt auch sehr gut auf. Wer gibt dem großen Knuddelbären endlich ein tolles Zuhause?

Seth


Hi Leute, ich bin Seth ein bildhübscher Setter Rüde, 4,5 Jahre alt und habe eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, bin ich ein besonders hübscher Hund. Ich bin einfach nur Lieb und Nett zu Jedermann, im Tierheim bin ich deshalb bei allen Mitarbeitern und Gassigehern sehr beliebt. Ich bin absolut keine Schnappschildkröte und aufgrund meiner lieben Art auch für eine Familie mit Kindern sehr gut geeignet. Ich suche eine Familie, die mit mir spielt, tobt und natürlich ganz viel kuschelt. Mit anderen Hunden verstehe ich mich sehr gut, ob ich mit Katzen verträglich bin, ist nicht bekannt. Gesucht wird ein aktives Zuhause, wenn möglich mit Haus und Garten. Ein kleines Problemchen habe ich allerdings, ich muss das Alleinbleiben noch lernen, mit einer vorhandenen Hund ist dies jedoch für mich kein Problem, aber vielleicht können wir gemeinsam noch daran arbeiten. Wenn Sie so einem lieben und super verträglichen Hund wie mir ein Körbchen bieten wollen, dann kommen sie mich doch in der Tierherberge der Tierfreunde besuchen, damit wir bald zusammen kuscheln oder spazieren gehen können!

Pepino


Notfell - Pepino Derzeit noch in tierärztlicher Behandlung wegen seiner Pfote.

Goldhamster


Von einem befreundeten Tierschutzverein haben wir eine Mutter mit Jungtieren übernommen, ursprünglich stammen die Tiere aus einer Privatabgabe. Nun sind die kleinen Hamster alt genug um in ein eigenes Zuhause zu ziehen. Es gibt mehrere Mädchen und Jungs (alle schon nach Geschlechtern getrennt) welche nun auf ein artgerechtes Zuhause bei Hamsterfans hoffen.

Amelie


Amelie kam als Fundkatze ins Tierheim, sie ist ca. 2 Jahre alt sehr lieb und verschmust. Bei uns lebt Amelie in einer gemischten Katzengruppe ohne Probleme.

Tibia


Unser kleiner Sonnenschein „Tibia“ möchte sich hiermit bei Ihnen um ein neues Zuhause bewerben. Sie ist ca. 1 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von ca. 28 cm, passt also locker auf jedes Sofa und jeden Sessel. Tibia ist absolut lieb zu Mensch und Tier, hat ein besonders liebes Gemüt und wir können derzeit nur positives über sie berichten. Sie wäre ideal als Familien-, Anfänger- oder Zweithund geeignet. Kinder können sehr gern in ihrer neuen Familie leben, mit denen kann sie dann nach Herzenslust toben und spielen. Warum Tibia einfach vor unserem slowakischen Partnertierheim ausgesetzt wurde ist uns ein Rätsel, denn sie ist wirklich ein ganz liebes Hündchen, mit der man viel Spaß haben wird.

Miez


Notfellchen Miez sucht ein neues Zuhause Die hübsche schwarz-weiße Katze mit dem Namen Miez kam als Privatabgabe von einer älteren Dame zu uns ins Tierheim. Die 13 Jahre alte Katzendame war gesundheitlich in keinem guten Zustand und wurde deshalb bei uns erst einmal gründlich untersucht. Dabei zeigte sich dann, dass die Katze an Diabetes leidet. Im Tierheim wurde unsere Miez liebevoll wieder aufgepäppelt und hat sich sehr gut entwickelt. Sie ist eine sehr liebe und verschmuste Katze, die sich über Streichel- und Kuscheleinheiten sehr freut und absolut kein Problem mit den notwendigen Insulinspritze hat. Miez benötigt ein Spezialfutter (Kosten ca. 40,00 €/Monat) und 2x tgl. Insulin (Kosten ca. 35,00 €/Monat). Nun sucht Miez ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung bei verantwortungsvollen Katzenfreunden mit einem ganz großen Herzen. Wer hat für die liebe Miez ein Körbchen frei!?

Elisa


Elisa ist 2 Jahre alt und kam als Privatabgabe zu uns, weil sie die Besitzer gekratzt hatte. Elisa ist am Anfang etwas zurückhaltend und benötigt eine gewisse Eingewöhnungszeit um Vertrauen aufzubauen. Sie schmust gern wenn sie Vertrauen gefasst hat, bestimmt aber auch selbst wann wieder Schluß damit ist. Vor manchen Bewegungen hat sie Angst, sie faucht dann, offensichtlich hat sie schlechte Erfahrungen gemacht.

Pablo


Pablo so heißt die wunderschöne Rüde, welcher gerade einmal 10 Monate alt ist und sich schon auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen muss. Er kam als Privatabgabe zu uns, weil sein Besitzer krankheitsbedingt das Tier nicht ordnungsgemäß versorgen konnte und auch keine Zeit für den Hund hatte. Laut Vorbesitzer ist Pablo ein Old Englisch Bulldog Mischling, dementsprechend kräftig und muskulös gebaut und sucht Besitzer, welchen den Hund auch halten können. Pablo ist zu Menschen sehr lieb und am Anfang eher zurückhaltend, aber dann will er ganz viel kuscheln. Kinder kennt Pablo nicht, bzw. hatte keinen engen Kontakt mit ihnen bis auf Begegungen beim Gassigehen, deshalb sollten die Kinder im neuen Zuhause dann schon größer (ab 12 Jahre) sein. Viel Kontakt zu anderen Hunden hatte der junge Rüde auch nicht, da er sehr ländlich aufgewachsen ist, dementsprechend unsicher reagiert er Anfangs auf Begegnungen mit Artgenossen. Mit Pablo kann man aber sehr gut arbeiten, dies zeigt sich beim Training mit unserem Hundetrainer. Er sucht auf jeden Fall Menschen, die bereit sind mit ihm zu arbeiten und nicht nur den niedlichen Hund in ihm sehen. Der weitere Besuch einer Hundeschule wird empfohlen. Pablo würde sich über einen Einzelplatz sehr freuen, wo er wieder der Prinz sein darf.

Frank


Auch wenn ich wie ein „Lausbub“ aussehe, aufgrund meiner Schlappöhrchen, bin dich doch ein ganz lieber Kerl. Ich wurde ausgesetzt aufgefunden und bekam im Tierheim den Namen Frank, weil der zu meiner einzigartigen Erscheinung passt. Mein Alter wurde vom Tierarzt auf ca. 4 Jahre geschätzt und ich bin ein Schnauzer Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm. Genau wie mein Erscheinungsbild, bin ich fröhlich, aufgeschlossen und sehr anhänglich. Ich könnte also sehr gern in eine Familie mit Kindern ziehen, wo wir dann zusammen toben und spielen können. Hier im Tierheim lebe ich sowohl mit Hündinnen aber auch mit Rüden ohne Probleme zusammen. An der Leine bin ich ganz gut händelbar, wobei es natürlich Klasse wäre, wenn ich noch einmal die Hundeschulbank mit Ihnen zusammen drücken dürfte. Körbchen für Lausbub – Frank gesucht!

Oasis


Oasis ist zusammen mit ihrer Schwester von einem Wurf Welpen übrig geblieben und da man für die beiden Hunde keine Verwendung mehr hatte, wurden sie im Tierheim abgegeben. Sie ist ein Pointer/Bracken Mischling, derzeit 5 Monate alt mit einer Schulterhöhe von ca. 46 cm. Etwas wird die junge Hündin auf jeden Fall noch wachsen und später eine Schulterhöhe von ca. 55-60 cm haben. Oasis ist sehr lieb, aufgeweckt und aufgeschlossen. Wie es sich für einen Welpen gehört, spielt und tobt sie den ganzen Tag mit ihren Artgenossen. Über uns Zweibeiner freut sie sich jedes Mal sehr und läuft sofort auf alle Menschen zu. Da Oasis bisher noch nicht viele Umweltreize kennengelernt hat, wäre ein Zuhause mit Haus und Garten, wo sie in Ruhe an alles herangeführt werden kann von Vorteil. Bitte bedenken Sie bei der Anschaffung eines Welpen, dass viel Zeit nötig ist und die Stubenreinheit sowie alles Weitere erst noch erlernt werden muss. .(Die Abgabe erfolgt mit Pflegevertrag und Kastrationsgutschein.)

Pauli


Pauli versteht die Welt nicht mehr! Der erst 5 Monate alte Schäferhundwelpe wurde im Tierheim abgegeben, weil sich seine Besitzer das Tier unüberlegt angeschafft haben und Pauli nicht sofort allein bleiben konnte. Pauli ist typisch Welpe sehr verspielt, möchte alles noch kennenlernen und erkunden. Er ist sehr zutraulich, verschmust und freut sich über jedes liebe Wort und Streicheleinheiten. Im Tierheim wurde er in einer gemischten Hundegruppe, sowohl mit Erwachsenen- wie auch mit Junghunden ohne Probleme integriert. Das Hundeeinmaleins sollte Pauli auf jeden Fall nun schnellstmöglich lernen, denn er ist sehr klug. Bitte bedenken Sie, dass ein Welpe noch die komplette Grunderziehung benötigt, nicht stubenrein ist und auch das Alleinbleiben über einen längeren Zeitraum erst lernen muss. Gesucht wird ein Zuhause bei Menschen, die sich bewusst sind, dass so ein Hundekind noch viel Arbeit macht.

Wilma


Wilma (ca. 4 Jahre, Schulterhöhe ca. 50 cm) sucht tierliebe Menschen mit einem großen Herz. Wilma kommt aus einer schlechten Haltung und hat deshalb einen leichten Gangfehler, welcher sie aber nicht stört. Sie ist ein Engel, einfach nur lieb und nett zu Jedermann, freut sich über jede Streicheleinheit und folgt ihren Menschen auf Schritt und Tritt. Natürlich kann Wilma auch toben, spielen und schnüffelt für ihr Leben gern. Einzig Katzen mag sie gar nicht leiden, da kommt dann doch der Jagdhund durch. Im Tierheim lebt sie in einer Hundegruppe mit Rüden zusammen, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie, da ist Wilma manchmal einer kleine Zicke. Sie sucht ein Zuhause in Haus mit Garten oder eine Wohnungshaltung mit nicht zu vielen Treppenstufen. Wilma hat noch kleine Verlustängste (winselt leise) und kann deshalb noch nicht solange allein bleiben, dies muss weiter geübt werden. Wer gibt Wilma endlich ein schönes Zuhause und schaut nicht nur auf Perfektion, sondern freut sich über einen treuen Hundekumpel an seiner Seite. Wir hoffen, dass diese arme Hündin im Jahr 2019 endlich ein dauerhaftes, eigenes Zuhause findet.

Many


Man mag es kaum glauben, doch Many lebte ganze 3 Tage bei seinem Frauchen. Die junge Dame hatte sich den Welpen/Junghund über das Internet gekauft und diesen ohne Papiere einfach so übernommen. Da die Frau selbst psychisch krank war, konnte sie das Tier gar nicht versorgen und deshalb wurde der Hund durch den Vormund zu uns gebracht. Many war klapperdürr und wog gerade einmal 8 kg bei einer Schulterhöhe von ca. 45-50 cm und seinen 9,5 Monaten. Er hatte wahnsinnige Angst und war sehr zurückhaltend, was von einer schlechten Haltung in der Welpenzeit spricht. Hier im Tierheim haben wir ihn nun schon liebevoll ein wenig aufgepäppelt und er hat schon zugenommen. Trotz allem ist Many sehr neugierig und wir sehen bereits, dass man sein Vertrauen, wenn man sich Zeit nimmt und viel Liebe und Geduld aufbringt, durchaus gewinnen kann. Many muss noch ganz viel kennenlernen und sucht deshalb ein ruhiges Zuhause (Haus mit Garten) wo er sich in Ruhe eingewöhnen und dann erst später Stück für Stück, die große weite Welt erkunden kann. Kleinkinder sollte nicht im neuen Zuhause vorhanden sein, denn hektische Bewegungen und laute Geräusche machen Many noch Angst. Mit Artgenossen ist er sehr gut verträglich und zeigt sich dort eher unterwürfig und zurückhaltend, an Katzen kann man ihn sicherlich auch noch gewöhnen. Wer hat Zeit uns ist geduldig und gibt diesem jungen Hund endlich die Chance auf en schönes Leben? Einfühlsame Menschen für kleine Hundeseele gesucht.