Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Zuhause gesucht bei Tierfreunden

Ketty


Rasse schützt vor Tierheim nicht, diese Erfahrung hat auch Ketty (8 Jahre, Schulterhöhe ca. 58 cm) machen müssen. Sie kommt ursprünglich aus der Slowakei und für sie ist es ein Glück, dass sie jetzt im Tierheim ist. Ketty wurde von ihrem vorherigen Besitzer zusammen mit dem Boxenrüden Bady an einen Obdachlosen verschenkt, weil man die Hunde los sein wollte. Bei dem Obdachlosen waren die Hunde ca. ein halbes Jahr, dieser hatte aber weder ausreichend Geld für Futter, geschweige denn für sich selbst und so mussten beide Hunde mit dem Leben was es gab. Insbesondere Ketty war unterernährt und wurde aufgepäppelt. Ketty ist sehr lieb, anhänglich und aufgeweckt. Beide Boxer spielen sehr gern und viel miteinander, kommt dann ein Pfleger dazu, dann ist das Glück perfekt. Ketty sollte entweder als Einzelhund oder nur mit Bady vermittelt werden, da sie andere Hunde um sich herum nicht haben möchte. Begegnungen beim Gassigehen sind aber ok und da lässt sich Ketty auch gut führen und ablenken. Mit Kindern ist Ketty gut verträglich, die Hauptsache sie wird nicht dauerhaft animiert und gestört, denn sie zieht sich auch gern mal für ein Nickerchen zurück. Die Hündin hat eine Schilddrüsenerkrankung und benötigt deshalb täglich Tabletten (Kosten ca. 40,00 €/Monat), sie ist aber sehr gut eingestellt. Da Ketty nicht gut allein bleiben kann, wäre ein Zuhause wo immer Jemand da ist wünschenswert bzw. ein Mehrgenerationenhaushalt oder der Hund darf dauerhaft mit auf Arbeit. Wer gibt unserer Knutschkugel ein neues, dauerhaftes Zuhause?

Ming


Ming wurde zusammen mit 7 weiteren Maltesern aus einer s.g. Hobbyzucht abgegeben, weil das Herrchen verstarb und sich die Frau nicht mehr allein um die Versorgung der Hunde kümmern wollte. Bei der Abholung der Tiere bot sich den Tierschützern ein schlimmes Bild, die Hunde lebten in einem ehemaligen Stallgebäude und waren allesamt verfilzt und in einem schlechten Zustand. Ming ist 6-7 Jahre alt und ein lieber, sehr dankbarer , aber noch zurückhaltender Hund. Für die kleine Hündin (Schulterhöhe 25 cm, ca. 5 kg) suchen wir ein ruhiges Zuhause, ausschließlich in Haus mit sicher eingezäunten Garten. Da Ming noch nicht so viele Umwelteinflüsse kennengelernt hat, muss sie sich in Ruhe eingewöhnen können und sollte nicht gleich Gassigehen müssen. Gesucht werden tierliebe Menschen mit Hundeerfahrung und Einfühlungsvermögen. Gern kann im neuen Zuhause bereits ein Hund vorhanden sein, da die kleine Hündin sehr gut mit ihren Artgenossen verträglich ist. Die kleine Hündin hat jedoch ein Handycap, bei einer Routineblutuntersuchung wurde sie positiv auf Dirofilarien getestet. Derzeit wird sie von unserer Tierärztin vorbeugend behandelt und hat im Moment keinerlei Einschränkungen durch diese Krankheit. Die weitere Behandlung würde kostenfrei bei unserer Tierheimtierärztin stattfinden. Wer bringt Ming´s Augen für die letzten Jahre wieder zum Leuchten? (Aufgrund von Corona nehmen Sie bitte vorab per Mail Kontakt mit uns auf, ein Besuch ohne Terminvereinbarung ist derzeit nicht möglich.)

Aurora


Neuzugang Aurora befindet sich derzeit noch in tierärztlicher Behandlung, da ihr Schwanz amputiert werden musste.

Jacky


Die wunderschöne schwarze Labrador/Schäferhund Mischlingshündin „Jacky“ (8 Jahre alt, 55 cm Schulterhöhe) kam als Fundtier im Herbst zu uns. Sie wurde damals in Lichtenstein von der Polizei mit einem Netz eingefangen, da sie keinen an sich heran lies. Leider konnte trotz aller Bemühungen kein Besitzer gefunden werden, es gab nur anonyme Hinweise auf eine schlimme Vorgeschichte und die lieblose Haltung der Hündin. Jacky hat die Menschen offensichtlich nicht von ihrer besten Seite kennengelernt, denn Anfangs konnte keiner an sie heran. Mit viel Liebe und Geduld haben wir der Hündin über Wochen gezeigt, dass Menschen auch lieb sein können und nun tobt und spielt Jacky mit ihren Tierpflegern sehr gern durch die Freiläufe. Außerdem freut sie sich sehr über Streicheleinheiten. Da Jacky in manchen Situationen aber nach wie vor unsicher reagiert, sucht sie ein Zuhause ohne Kinder am liebsten zu einer Einzelperson oder einem Paar ohne Kinder. Haus mit Garten wäre sehr schön, denn Jacky liebt es frei herum zu tollen und passt auch sehr gut auf. Jacky möchte im neuen Zuhause gern die Prinzessin sein, deshalb sollten keine anderen Hunde oder Katzen vorhanden sein. An der Leine läuft sie jetzt schon recht gut. Wer gibt dieser tollen Hündin ein neues Zuhause? Da Jacky sensibel ist, ist ein mehrmaliger Besuch und Kontaktaufnahme im Tierheim nötig. Sie wird es ihrem neuen Herrchen oder Frauchen aber mit bedingungsloser Liebe danken. (Bis zur Vermittlung sucht Jacky auch Paten!)

Haribert


Die männliche Hieroglyphen-Schmuckschildkröte kam als Verwahrtier ins Tierheim weil die Besitzerin ins Krankenhaus musste. Das Tier wurde durch die Behörden nun zur Vermittlung freigegeben, was für die Schildkröte auch ein Glück war, da sie im vorherigen Zuhause auch nicht richtig gehalten wurde und dadurch eine Panzernekrose (schon gut verheilt) hatte. Im Tierheim wurde er nun auf "Haribert" getauft und hofft auf Wasserschildkrötenfans, die ihm ein neues Zuhause in einem schönen, sicher eingezäunten Gartenteich anzubieten haben. "Haribert" liegt gern auf den Steinen in der Sonne und geniest sein Sonnenbad. Wer gibt "Haribert" wieder ein neues Zuhause?